Sie sind hier: 

>> Gästebuch 

  |  

Impressum

  |  

Datenschutzerklärung

  |  

Kontakt

  |

Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen
Vielen Dank, dass Sie meine Seite besuchen. Hier können Sie einen Gästebucheintrag hinterlassen.
Einträge insgesamt: 35   Einträge pro Seite: 10
1 2 [3] 4
Name Kommentare
15) W. u. R. Andree 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Donnerstag, 28 Juli 2011

Liebe Frau Gomm,

vielen Dank für Ihre Hilfe. Unsere beiden Wallache (4 und 15 Jahre alt) haben sich seit den letzten Behandlungen sehr gut entwickelt. Beide sind viel entspannter, zufriedener und arbeiten sehr gut mit.

Viele Grüße
W. u. R. Andree
14) Familie Alpers 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Dienstag, 12 April 2011

Liebe Anke, hiermit möchten wir uns einmal ganz herzlich bei Dir bedanken für Deine tolle Hilfe bei unseren Tieren. Ganz besonders natürlich für Deine Hilfe bei unserem Herzkranken Wallach, dem es seitdem Du mit ihm arbeitest immer besser geht. :)
Ganz liebe Grüße aus Appeln
13) Andrea 
IP gespeichert
Mittwoch, 23 März 2011

Liebe Frau Gomm!

Ich möchte Ihnen mitteilen,dass die erste Behandlung bereits sehr gut angeschlagen hat! Es geht meinem Pferd schon um einiges besser.Die Schwellungen an beiden Beinen sind schon um einiges zurückgegangen!

Bin echt begeistert!!!

Lieben Gruß aus Hannover

P.S. Soll ganz lieb von meiner Bekannten aus Hamburg grüßen.Ihre beiden Rapphengste waren Dez'10 bereits bei Ihnen,liebe Frau Gomm, in Behandlung!
Beide Pferde sind putz munter und ausgeglichen.
12) Königsdorf Petra 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Montag, 21 Februar 2011

Hallo,
im August 2010 war ich das erste Mal mit meiner Hündin Emily bei Anke Gomm.Seitdem geht es Emily sehr gut!Im November ging es mir sehr schlecht,ich hatte eine Kopfrose.Aus einem Anderen Grund rief ich Anke an und sie merkte gleich ,das es mir schlecht geht.Anke sagte :Komm bitte zu mir, ich helfe dir!Zuerst dachte ich,sie ist doch Tierheilpraktikerin und war skeptisch.Da ich ihr aber vertraue,bin ich dann doch zu ihr gefahren.Was ich dann bei Anke Gomm erlebt habe,kann ich zwar in Worte fassen,wäre aber zu lang!Auf jeden Fall ,bin ich total froh das ich bei ihr war,auch als Mensch,denn sie hat mir sehr geholfen und mir geht es richtig gut!!
Vielen lieben Dank Anke!
Schön das es dich gibt!
Petra und Emily:)
11) Jörg Kreikemeyer 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Sonntag, 13 Februar 2011

Im Februar 2011 haben wir mit unserem 7 Mon. alten Mischlingsrüden Finn einen Urlaub in Cuxhaven verbracht.
Am Hundestrand kamen wir mit einer Hundebesitzerin ins Gespräch.
Im Laufe der Unterhaltung kamen wir auch auf die Fressprobleme unseres Hundes zu sprechen, der bis dahin fast nichts mehr fraß. Sie empfahl uns, die Praxis der Heilpraktikerin Frau Gomm aufzusuchen.

Wir telefonierten mit Frau Gomm und bekamen noch für denselben Tag einen Termin.
Ihr fiel sofort auf, dass unser Hund schlecht aussah. Frau Gomm beruhigte uns aber und sagte, es gäbe wenig, was Sie nicht hinbekäme.

Nach der ersten Untersuchung erhielt unser Hund eine Akupunkturbehandlung, die zwei Tage später wiederholt wurde. Frau Gomm empfahl uns auch eine Futterumstellung auf das Futter der Fa. Reico. Außerdem wurden sämtliche Leckereien gestrichen.

Wir sind nun seit 14 Tagen aus dem Urlaub zurück und haben das Futter komplett umgestellt. Unser Hund fühlt sich wohl und frisst mit Vergnügen zwei Mahlzeiten am Tag.
Es ist eine Freude, ihm dabei zuzusehen.

Herzlichen Dank an Frau Gomm
10) -keine Angabe- 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Donnerstag, 6 Januar 2011

Hallo,

Seit ca. zweieinhalb Jahren sind wir im Besitz eines Gordon Setter Rüdens. Bis er ca. zwei Jahre alt war, zeigte er sich gegenüber anderen Hunden stets unterwürfig. Er lag schon im Gras, bevor andere Hunde sich ihm überhaupt genähert hatten und hat sich von allem und jedem einschüchtern lassen. Nach wenigen Akupunktursitzungen ab September, strahlte er eine ungeheure Selbstsicherheit aus. Er hat sich nur noch in Ausnahmen unterworfen und hat sogar zurückgebellt. Er ist nach wie vor kein Draufgänger und niemand, der einen Streit beginnt, aber er lässt sich eben auch nicht mehr "die Butter vom Brot nehmen".

Beim ersten Treffen ist unser Hund fast auf allen Vieren in den Behandlungsraum reingekrochen. Ab den weiteren Treffen hat er Frau Gomm in sein großes Setterherz geschlossen, sodass er es nun vor der Tür kaum erwarten kann, und dann erhobenen Hauptes durch die Tür marschiert um sie endlich wiederzusehen.

Wir danken hiermit Frau Gomm sehr herzlich für ihre kleinen und großen Wunder, die sie tagtäglich verbringt und können sie ruhigen Gewissens weiterempfehlen.
9) Bernd Gesche 
IP gespeichert
Dienstag, 21 Dezember 2010

Anke...Vielen ,vielen Dank
Es ist für mich unglaublich was ausserhalb der Schulmedizin möglich ist.Ich habe ausser meinen 6 anderen Dackeln einen KT,6 Monate alt.Sein Problem ..ein Hoden ist nicht herausgekommen und die ärzte waren der Meinung"da muss man schneiden"
Nicht so Anke.Und ich kann nur sagen..ich weiss nicht wie sie es gemacht hat,aber seit gestern hat Hannibal 2! Hoden
Ich kann nur sagen ..wer sein Tier liebt und es gibt ein Problem,zieht Anke (Frau Gomm) zu Rat
8) Bernd Gesche 
IP gespeichert
Sonntag, 19 Dezember 2010

Ich kann jedem nur Frau Gomm empfehlen.
Ich habe 6 Dackel und 3 waren nicht ok.Die ärzte wollten gleich schneiden.
Bei Frau Gomm dauert die Behandlung ein wenig länger ...aber es wirkt.
Sie hat auch mir geholfen.Ich habe Probleme im LWS ,und sie hat es geschafft ...Ich bin beschwerdefrei
Also...wenn ein Tierarzt keine Hilfe mehr weiss...wenden sie sich an Frau Gomm
7) -keine Angabe- 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Montag, 18 Oktober 2010

Mein Labrador-Rüde (5 Jahre) litt im Mai 2010 ganz plötzlich unter starkem Juckreiz, Fellverlust, Schuppen und Krusten auf der Haut.
Er kratze sich Tag und Nacht, leckte sich die Leiste und biss sich das Fell heraus.
Der erste Weg war natürlich ganz automatisch der Weg zum Tierarzt, später waren es 3 Tierärzte und 3 Diagnosen.
Ich stellte auf medizinisches Futter um, ließ Antibiotikum und Cortison verabreichen und klärte medizinisch alles ab,
aber es gab keinen eindeutigen Befund. Mir war zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst, dass mein Hund nicht gesund, sondern mit jedem Tag noch kranker wurde.

Die Monate vergingen ohne eine Besserung und eine Hundebesitzerin empfahl mir die Tierheilpraxis von Frau Gomm aufzusuchen.
Ende Oktober 2010 begann mein Hund eine Therapie mit 7 Behandlungen.
Ich wollte nichts unversucht lassen und hingegen der Tierärzte, die meinten mein Hund habe vielleicht eine nicht heilbare Allergie,
war ich mir sicher, dass diese Diagnose definitiv zu schnell gestellt wurde und auf meinen Hund nicht zutreffe.
Es musste etwas anderes sein, was seinen Organismus so belastete und seine Haut als Ventil nutzte.

Frau Gomm behandelte ihn mit Akupunktur und Kinesiologie. Das Futter wurde auf Reico umgestellt.
Heilkräutergranulate, Mineralien und auf ihn abgestimmte homöopathische Mittel unterstützen die Genesung meines Hundes.
Ganzheitlich und alles ohne Chemie.
Nach bereits 5 Wochen war mein Hund beschwerdefrei, hatte ein schönes glänzendes Fell, keinen Juckreiz mehr und eine
auffällig neu gewonnene und gesunde Lebensenergie. er fühlte sich endlich nach einem langen Leidensweg wieder wohl in seiner Haut –
er ist glücklich … und ich bin es auch. Vielen Dank.
6) Clarissa Schallner 
IP gespeichert Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Donnerstag, 30 September 2010

Frau Anke Gomm hat mir schon mehrfach mit meinen Pferden entscheidend weitergeholfen. Ich möchte nun zwei sehr aussergewöhnliche Fälle schildern:
Felix, Hannoveraner-Wallach, mittlerweile 20 Jahre alt, kam mit 14 Jahren in einem sehr schrecklichen Zustand zu uns. Er litt an Ataxien, Shivering, Muskel- und Balancestörungen und vielem mehr und war bis auf die Skelettmuskulatur abgebaut. Nach etlichen Monaten des Aufbaus und Trainings konnten wir die multiplen Symptome eingrenzen und zum Kern der Krankheit vordringen, eine Störung im zentralen Nervensystem, die in Streßsituationen verschiedenste Symptome wie Kreuzverschlag, Koliken, wahnsinnige Krampfanfälle usw. auslösten. Frau Anke Gomm ist es gelungen mit Ihrer Behandlung dieses Pferd zu entspannen und im Laufe der Therapie sind die Anfälle immer seltener aufgetreten. Felix ist jetzt seit ca. 12 Monaten völlig Beschwerdefrei und führt ein glückliches Pferdeleben! In zweiter Sache behandelte Frau Anke Gomm einen 9-jährigen Trakehner-Wallach der aufgrund einer zu ambitionierten Ausbildung sehr aggressiv auf seine Umwelt reagierte. Pferde und Menschen hatten unter seinen Bissen und Tritten sehr zu leiden. Ein normales Miteinander war mit diesem Pferd nahezu ausgeschlossen. Nach wenigen Behandlungen durch Frau Gomm war es möglich das Training des Pferdes entsprechend zu gestalten und Tamilo ist heute ein aufgeschlossenes und freundliches Pferd, der mit sich und seiner Umwelt im reinen ist. Ein Umgang mit ihm ist jederzeit möglich und macht wieder Freude. Herzlichen Dank für die selbstlose und schnelle Hilfe auch an Sonn- und Feiertagen. Clarissa Schallner mit Felix + Tamilo
1 2 [3] 4
Administration
Powered by Lazarus Guestbook from carbonize.co.uk